Inlinehockey Club

BLUE ARROWS SASBACH e.V.




Inline- und Skaterhockey seit 1994

Pressebericht auf der Homepage der Shamrocks Wörth
03.12.2003 Shamrocks 1 als Pokalverteidiger beim Jochen-Bergmann-Gedächntnis-Cup

... Die Shamrocks traten als Titelverteidiger an und mussten im ersten Spiel gegen die Blue Arrows Sasbach ran. Eine Mannschaft die es versteht das gegnerische Spiel zu zerstören und sich auf Konter und den eigenen Keeper verläßt. Doch der routinierte Kader des IHCs konnte das Spiel mit 2:0 nach Hause fahren ...


Pressebericht auf der Homepage "www.freestyle-karlsruhe.de"
28.09.03 Wiedergutmachung vs. BA Sasbach missglückt - Daniel Kasper "Mann des Tages"

SSC Karlsruhe 2 - Blue Arrows Sasbach 2:5
Am Sonntag, den 14.9.2003, spielten die SSC White Stags, die Inlinehockey-Mannschaft des Sport- und Schwimmclubs Karlsruhe um den Einzug in das Halbfinale der IHL - Oberliga Südwest. Sasbach, Ubstadt-Weiher und Wörth hießen die ausgelosten Gegner. Die SSCler waren Ausrichter und zugleich Lokalmatador der Qualifikationsgruppe C.
Pünktlich um 10 Uhr morgens startete das erste Match gegen die Blue Arrows. Genau gegen diese Mannschaft hatten die White Stags sieben Tage zuvor die Generalprobe verpatzt und 9:12 verloren. Wie üblich gingen die Karlsruher anfangs engagiert zur Sache, nutzten dann aber ihre Chancen nicht und gerieten schon zur Pause in Rückstand. Wieder war die inkonsequente Defensivarbeit die Ursache des ungünstigen Spielstandes. Es schien, als hätten sich alle Verteidiger inklusive Torwart eine Auszeit verschafft. Die Sasbacher nutzten alle Fehler der Hausherren eiskalt aus und gewannen verdient mit 5:2 Toren. Leider verliefen die verbleibenden zwei Spiele nicht so erfreulich für die Blue Arrows, die mit den SSClern freundschaftlich verbunden sind: Sie verloren gegen Wörth 2 und gegen Ubstadt und schieden damit aus...


Pressebericht auf der Homepage der White Stags Karlsruhe
06.09.2003, Freundschaftsspiel - White Stags unterliegen Blue Arrows Sasbach mit 9 : 12

- Frische Pfeile schlagen müde Hirsche -
Am vergangenen Samstag unterlagen die favorisierten White Stags des Sport- und Schwimmclubs (SSC) Karlsruhe den Blue Arrows Sasbach in einem Testspiel vor den Oberliga - Playoffs mit 9:12 Toren. Damit wurde die Generalprobe vermasselt und der "Start in den Herbst", das Motto dieses Spiels, wurde vorerst ein Fehlstart.
Die Sasbacher wurden im Laufe der Oberliga-Saison zwei Mal geschlagen und konnten in ihrer Teamgeschichte noch nie eine Karlsruher Mannschaft besiegen. Von einem Aufbaugegner konnte jedoch nicht die Rede sein, verfügen die Blue Arrows doch über eine homogene und gut eingespielte Mannschaft und haben mit Daniel Bühler einen der besten Torhüter der laufenden Saison in ihren Reihen.
Nach vierwöchiger Pause wirkten die White Stags zunächst frisch und motiviert und gingen auch mit dem ersten Torschuss durch Mathias Oertlin früh in Führung. Die Antwort der Sasbacher folgte postwendend: das 1:1 fiel im Gegenzug. Zwar legten die White Stags zwei Tore mit einer sehenswerten Kombination von Oertlin auf Büge nach, mussten dann allerdings mit einem knappen Rückstand von 3:4 Toren in die Pause. Ärgerlich war, dass die Gegentore oftmals aus Überzahlsituationen oder Konter fielen.
Die Blue Arrows verunsicherten mit ihrer ersten Torchance im zweiten Viertel zum 3:5 die Hausherren. Zwar erzielten diese noch das 4:5, wurden aber mit 4:7 Toren in die Pause geschickt. Die Defensivabteilung war an diesem Tag völlig von der Rolle und oftmals einen Schritt zu langsam und in der Abstimmung katastrophal schwach.
Nach der Halbzeit erneut die kalte Dusche für die Heimmannschaft: 4:8 Tore für die Sasbacher. Dann allerdings drehte die zweite Reihe der White Stags auf: Daniel Daemrich erzielte zwei Tore, Ricardo Zippel sogar das 7:8. Jetzt wäre die Chance zur Wende da, allerdings schliefen auch die Blue Arrows nicht und bauten ihre Führung auf 7:9 aus. Wer im letzten Viertel eine Aufholjagd erwartet hatte, wurde von den SSClern enttäuscht - selbst nach dem wichtigen 8:9 konnten sie das Ruder nicht mehr herumreißen und verloren schließlich mit 9:12 Toren.
Unterm Strich war dieser Sieg für die Blue Arrows völlig verdient, gerade weil Torhüter Daniel Bühler mit tollen Paraden in der entscheidenden Phase des Spiels den Sieg rettete und die Sasbacher aus wenigen Chancen das Maximum herausholten. Auf Karlsruher Seite gilt anzumerken, dass zwar wichtige Kräfte - gerade in der Defensive - fehlten, allerdings auch anwesende Führungsspieler keine Akzente setzen konnten. Dies kann auch am Trainingsrückstand anderen Teams gegenüber festgemacht werden, da über die Sommerferien in der Dragonerhalle nicht trainiert werden kann und ein Freiplatz auf dem SSC - Vereinsgelände fehlt. Überzeugt hat lediglich die Offensive der zweiten Reihe, die mit Speight und Daemrich die wichtigsten Treffer des Spiels für die SSCler erzielte. Die schlechte Chancenauswertung und die schwache Defensivarbeit brachte das Team auf die Verliererstraße. Bleibt zu hoffen, dass sich dies in den Playoffs mit der Verstärkung durch einige Leistungsträger ändert, sonst wird aus dem Titelaspiranten eine graue Maus in der IHL Oberliga Südwest. So hofft man vor allem auf den Einsatz von Büge, der in er Pause verletzt aufgeben musste.
SSC: Sven Verstappen, Daniel Kasper, Mathias Oertlin, Jan Büge, Ricardo Zippel, Sebastian Zippel, Ulli Braunsdorf, Patrick Tamagnoué, Christian Prehn, Fabian Gumucio., Daniel Daemrich, Benny Speight
INLINEhockey Karlsruhe
White Stags SSC Karlsruhe


Pressebericht aus dem Jahresrückblick der Badischen Sportzeitung
INLINE-HOCKEY
Regionalliga Südwest – Vorrunde abgeschlossen
Sie tragen Namen wie White Stags, Blue Pirates oder Shamrocks, die Cracks auf den schnellen acht Rollen, deren Spiel nahe mit dem Eishockey verwandt ist, und sie bevorzugen ein faires Spiel: Bodychecks sind nicht erlaubt. Zwölf Mannschaften aus Baden, Württemberg und Rheinland-Pfalz bilden die Regionalliga Südwest innerhalb der Inline-Hockey-Liga des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbandes, deren Vorrunde jetzt abgeschlossen wurde.
Ergebnisse – Gruppe A
1. Shamrocks Wörth 1
2. Landau Fire
3. White Stags Karlsruhe
4. Blue Arrows Sasbach
Ergebnisse – Gruppe B
1. SVUW Ubstadt
2. Shamrocks Wörth 2
3. Baden-Baden/Berg
4. Lions Heidelberg
Die Spieltage der Zwischenrunde finden am 13./ 14. und 28 September statt, das Halbfinale am 12. Oktober, das Endspiel sowie das Spiel um den 3. Platz am 25. Oktober.
Spielorte und Zeitplan können von der Homepage des BRISV (www.brisv.de) abgerufen werden.


Pressebericht auf der Homepage der Shamrocks Wörth
29.06.2003, Vorletzer Spieltag der Shamrocks 1 nach Plan

Die Shamrocks blieben auch am vorletzten Spieltag in Landau ungeschlagen, und verteidigten ohne Probleme ihre Tabellenführung und bauten diese sogar noch aus. Das erste Spiel gegen die Blue Arrows Sasbach konnte nach anfänglichen Problemen, beziehungsweise unglaublichen Paraden des Sasbacher Torhüters mit 3 zu 1 gewonnen werden. "Wir schießen denen die Bude voll, aber dieser Hexer lässt nichts rein..." so Marco Pleschke etwas entnervt in der Halbzeitpause des Spiels....